FINO3 Offshore-Forschungsplattform in der Nordsee

Maßstab: 1:250
Konstrukteur: Peter Brandt
Schwierigkeitsgrad: mittel
Teile: 207
Länge: 130 mm
Breite: 130 mm
Höhe: 640 mm
Anleitung: Deutsch mit 3D-Illustrationen
Format: DIN A4
Bogen: 8
Artikelnummer: 3474
Auflage: 1. Auflage 2007

Die geplante Forschungsplattform FINO3 als Kartonmodell inklusive Meeresboden und Helikopter.

Imposantes Modell mit Darstellung des Meeres und des Meeresbodens als angeschnittener Standfuß für das Modell.

Die Modellhighlights:

  • Der Hubschrauber ist in 2 Varianten baubar
  • Hubschrauber-Landeplattform
  • Filigraner Stützpfeiler
  • Darstellung des Meeres und des Meeresbodens

Die Anleitung ist mit übersichtlichen 3D-Abbildungen und Fotografien versehen, bei denen in einzelnen Bauschritten die Anbringung aller Teile inkl. Teilenummer beschrieben wird.

Für den Bau des Modells benötigen Sie ein scharfes Messer, eine Scheidunterlage, Klebstoff, ein Stahllineal und eine Pinzette.

Für die Realisierung von Offshore-Windparks mit Standorten in großen Wassertiefen und weiten Entfernungen zur Küste liegen weltweit noch keine Erfahrungen vor. Das Projekt FINO3 hat das Ziel, Risiken zu verringern und den Ausbau der geplanten Offshore-Windparks voranzutreiben.
FINO3 wird durchgeführt vom Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH und gefördert aus Mitteln des BMU und des Landes Schleswig-Holstein.
Die Plattform soll aus folgenden Komponenten bestehen: 1. Einem Gründungsrohr mit einer Gesamtlänge von 55m. 2. Einem aufgesetzten 25 m langen Transitionpiece mit Bootsanleger. 3. Einem Plattformdeck aus einer auf das Transitionpiece aufgesetzten orthotropen Platte (13 m x 13 m). 4. Einem auskragenden oktagonalen Helideck (13.5 m Ø). 5. Entsprechenden Stahlrohr -Stützkonstruktionen für Heli- und Plattformdeck. 6. Einem 85 m hohen Gittermast mit einer Basisbreite von etwa 6 m am Fuß und 1,8 m an der Spitze. 7. Zwei Container mit Energieversorgungs- und Messgeräteinstallationen.