Mehrzweckschiff Mellum

 

Maßstab: 1:250
Konstrukteur: Peter Brandt
Schwierigkeitsgrad: schwierig
Teile: 856 (mit Alternativteilen: 1179)
Länge: 290 mm
Anleitung: Deutsch und Englisch mit 3D-Illustrationen
Format: DIN A4
Bogen: 10
Artikelnummer: 3420
Auflage: 3. Auflage 2012

Verbesserte Wiederauflage! Wasserlinienmodell des vielseitigen Wasserfahrzeugs mit sehr detaillierten Ein- und Aufbauten. Der Kran ist beweglich und die Brücke ist mit Inneneinrichtung darstellbar.

Die Modellhighlights:

  • Der Kran ist beweglich baubar!
  • Brücke mit Inneneinrichtung
  • Detaillierte Aufbauten
  • 2 Beiboote mit Davits

 

Mehrzweckschiff Mellum

  • Bauwerft: Elsflether Werft AG
  • Indienststellung: Juli 1984
  • Länge: 71,50 m
  • Breite: 15,11 m
  • Verdrängung 1.269 BRT
  • Antrieb: Dieselmotor
  • Leistung: 4 x 1.655 KW
  • Geschwindigkeit: 16 Kn
  • Klassifizierung: Mehrzweckschiff (MZS)
  • Besatzung: 15 Mann
  • Einrichtungen: Eisbrecherbug, Bordkran, 4 Feuerlöschmonitore
  • Aufgaben: Schifffahrtspolizei, Ölbekämpfung, Tonnenleger, Anlegeschiff für Feuerschiffe, Schlepper, Eisbrecher

 

Das MZS Mellum ist ein beeindruckendes Beispiel für die umfangreichen Aufgaben der Schifffahrtspolizei in der deutschen Bucht.

Entstanden aus den Erfahrungen der 70er Jahre mit den großen Tankerkatastophen, entwickelte man einen vielseitigen Schiffstyp, der verschiedenste Aufgaben lösen kann. Ein äußerst anspruchsvolles und spannendes Schiff, als Vorbild wie als Modell. Die umfangreiche Ausstattung für die verschiedenen Aufgaben, machen dieses Schiff so aufwändig.

Die Mellum wurde der Öffentlichkeit primär als Ölbekämpfungsschiff vorgestellt. Diese Aufgabe allein würde aber den Betrieb einer so großen Einheit nicht rechtfertigen können. Die Mellum wurde deshalb als Mehrzweckschiff entwickelt. Der Vorläufer der Mellum ist die Scharhörn, die aus einem Versorger entstand. Die mit der Scharhörn gemachten Erfahrungen flossen in den Entwurf der Mellum ein.

Die Grundauslastumg der Mellum bildet das Tonnenlegen in der deutschen Bucht. Außerdem übernimmt sie dort schifffahrtspolizeiliche Aufgaben.

Sie wurde aber auch schon als Eisbrecher und als Schlepper eingesetzt. 70 cm Eisstärke durchfährt sie immerhin noch mit 12 Kn. Und die Mellum galt mit 110 t Pfahlzug als einer der stärksten Schlepper an der deutschen Küste.

Die Besatzung und das Schiff haben sich bewährt und erfolgreich viele, z.T. äußerst schwierige und gefährliche Einsätze gemeistert.

Aufgrund der gemachten Erfahrungen und neuen Anforderungen werden an der Mellum immer wieder Veränderungen vorgenommen. Einige umfangreiche Umbauten sind schon erfolgt, weitere werden folgen. Unser Modell zeigt die Mellum im Bauzustand Juni 1998.