Kombifrachter Schwan

Zur Zeit vergriffen!
Neue Auflage in Vorbereitung.
Termin unbestimmt.

Maßstab: 1:250
Konstrukteur: Peter Brandt
Schwierigkeitsgrad: mittel
Teile: 299 (mit Alternativteilen: 599)
Länge: 290 mm
Breite: 50 mm
Höhe: 120 mm
Anleitung: Deutsch und Englisch mit 3D-Illustrationen
Format: DIN A4
Bogen: 4
Artikelnummer: 3362
Auflage: 2. Auflage 2005

Der Dampfer Schwan II wurde 1907 auf der Neptunwerft in Rostock gebaut. Sie entsprach der höchsten Klasse des Germanischen Lloyd und war als Spardecker ausgelegt. Die Schwan hatte neben dem Frachtraum auch Platz für 82 Passagiere der 1. und 2. Klasse im Zwischendeck. Im 1. Weltkrieg fungierte die Schwan als Sperrbrecher und hatte sogar zwei 8,8 cm Geschütze an Bord.

Die Modellhighlights:

  • 4 detaillierte Kräne mit alternativen Bauteilen
  • filigrane Brücke in Holzkonstruktion
  • umfangreiches Ladegeschirr
  • Fallreeps an beiden Seiten
  • 6 optional baubare Winden
  • Flaggenalphabet

 

Die vielen Lüfter, Niedergänge und andere Details machen das Modell der Schwan zu einem echten Hingucker. Für den Bau dieses Modells benötigen Sie, ein scharfes Messer, Klebstoff, ein Stahllineal und eine Pinzette.

Das Vorbild:

  • Bauwerft: Neptunwerft, Rostock
  • Indienststellung: November 1907
  • Länge: 73,50 m
  • Breite: 11 m
  • Verdrängung 1.121 BRT
  • Antrieb: Kolbendampfmaschine
  • Leistung: 1.000 PS
  • Geschwindigkeit: 12 Kn
  • Reederei: DG Argo AG, Bremen