Kühlschiff Sloman Alstertor

Maßstab: 1:250
Konstrukteur: Peter Brandt / Dr. Henning Budelmann
Schwierigkeitsgrad: schwierig
Teile: 1645
Länge: 560 mm
Anleitung: Deutsch und Englisch mit Fotoanleitung
Format: DIN A4
Bogen: 12
Artikelnummer: 3329
Auflage: 1. Auflage 2012


Die „Sloman Alstertor“ und „Sloman Alsterpark“ waren die letzten von der Reederei Sloman in den Jahren 1967/68 in Auftrag gegebenen Kühlschiffe und stellten mit vier weiteren modifizierten Schwesterschiffen der Reederei Laeisz die letzten konventionellen klassischen Einheiten dar. Beide Schiffe wurden 1975 an die Sowjetunion verkauft und als Fischtransporter verwendet, bis sie 1994 abgewrackt wurden.

Die Modellhighlights:

  • 4 detaillierte Luken, die wahlweise geöffnet dargestellt werden können
  • filigrane Ladebäume
  • Ersatzschiffsschraube auf dem Hauptdeck
  • Schwimmbad auf dem Achterdeck für Passagiere
  • Überdachte Laube mit Stühlen und Tischen
  • innovative Technik für Bordwände ohne Schnittlinien
  • von Peter Brandt komplett neu kontruierter Rumpf

Peter Brandt hat die ursprüngliche Konstruktion der Pekari von Dr. Henning Budelmann in aufwendiger Kleinarbeit in dieses Modell der Sloman Alstertor verwandelt. Zahlreiche Details mußten verändert werden, der Rumpf wurde neu konstruiert und die Farbgebung und Grafik wurde der Sloman Alstertor entsprechend angepaßt. Die Anleitung wurde von Peter Brandt mit Fotos vom Kontrollmodell im HMV-Stil komplett neu erstellt. Für den Bau dieses Modells benötigen Sie, ein scharfes Messer, Klebstoff, ein Stahllineal und eine Pinzette.

Das Vorbild:

  • Bauwerft: Howaldtswerke-Deutsche Werft A.G., Hamburg
  • Indienststellung: 20.02.1968
  • Länge: 193,1 m
  • Breite: 18,04 m
  • Verdrängung 4.915 BRT
  • Antrieb: Ein MAN 2Te 9x700 Dieselmotor mit 12600 PS
  • Geschwindigkeit: 22,8 Kn
  • Besatzung: 35
  • Passagiere: 6
  • Reederei: Rob. M. Sloman


Kontrollbau