Linienschiff SMS Brandenburg

Zur Zeit vergriffen!
Neue Auflage in Vorbereitung.
Termin unbestimmt.

Maßstab: 1:250
Konstrukteur: Markus Wiekowski
Schwierigkeitsgrad: schwierig
Teile: 1828
Länge: 460 mm
Anleitung: Deutsch und Englisch mit Fotoanleitung
Format: DIN A4
Bogen: 24
Artikelnummer: 3040
Auflage: 1. Auflage 1999


Dieses hochdetaillierte Modell der S.M.S. Brandenburg ist wahlweise mit Unterwasserschiff baubar. Das Modell zeigt den Zustand des Schiffes nach dem Umbau 1903/04.

Die Modellhighlights:

  • Wahlweise als Vollrumpf- oder Wasserlinienmodell baubar
  • 11 Beiboote, teilweise mit Ruderbänken
  • Detaillierte Darstellung der Geschütze
  • Detaillierte Anker

Die Anleitung ist mit übersichtlichen 3D-Abbildungen versehen, bei denen in einzelnen Bauschritten die Anbringung aller Teile inkl. Teilenummer beschrieben wird. Originalfotos und technische Zeichnungen ergänzen die umfangreiche Anleitung.

Technische Daten:

  • Schiffsart, Schiffsklasse: Panzerschiff 1.Klasse, Linienschiff (1899)
  • Schwesterschiffe: Kurfürst Friedrich Wilhelm, Weißenburg, Wörth
  • Besatzung: 568 –591 Mann
  • Gewicht (volle Ausrüstung): 10 670 t
  • Länge: 115,7 m
  • Breite: 19,5 m
  • Tiefgang: 7,9 m
  • Antrieb und Geschwindigkeit: Expansionsmaschinen, 16 kn
  • Bewaffnung:
    • 6 x Mantel-Ringkanonen 28 cm
    • 6-8 Schnellfeuerkanonen 10,5 cm
    • 8 Schnellfeuerkanonen 8,8 cm
    • 10 – 12 Maschinenkanonen 3,7 cm
    • 6 (2) Torpedorohre 45 cm.

Die Brandenburg war das Typschiff einer Serie von vier modernen Panzerschiffen. Nach wechselvoller Geschichte übernahme sie nach Kriegsausbruch 1914 die Aufgaben des Küstenschutzes, nahm aber im September des Jahres 1914 am Vorstoß in die östliche Ostsee teil. Am 20.12.1915 erfolgte dann die Außerdienststellung. 1919 wurde sie aus der Liste der Kriegsschiffe gestrichen und 1920 in Danzig abgewrackt.


Modell gebaut von Markus Wiekowski
Modell gebaut von Friedrich Gottschalk